Classic Club Niederelbe e.V. im ADAC

Oldtimer, Youngtimer, Niederelbe-Classics,

Oldtimer

Ein Oldtimer hat etwas an sich, was immer mehr Menschen fasziniert.    Die Definition, was nun ein Oldtimer ist und was nicht, erhitzt die Gemüter. Das Alter spielt dabei eine große Rolle. Denn alle Automobile, die älter als 30 Jahre alt sind, sind Oldtimer. Die Fahrzeuge müssen im Originalzustand sein und es dürfen keine auffälligen Veränderungen am Wagen vorgenommen worden sein.

Ihre Vorteile

  • Stammtisch

  • Ausfahrten

  • Beifahrerschulung

  • Rallye Niederelbe Classics

  • Oldtimer Präsentationen

Youngtimer

Mit dem Wort Youngtimer werden Motorräder und Fahrzeuge bezeichnet, die mindestens 15 Jahre als ist, aber nicht älter als 30 Jahre. Denn über 30 zählt das Fahrzeug bereits zu den Oldtimern.  Als Youngtimer ist das Fahrzeug weiterhin für den Alltag tauglich und wird nach wie vor als Gebrauchsfahrzeug verwendet. Youngtimer sind heute unter anderem der Mazda MX5 und der Opel Calibra. Fahrzeuge, die zu der damaligen Zeit als "spießig" galten, sind heutzutage angesehene Youngtimer. 

Der CCN...

Wir, die Mitglieder des Classic Club Niederelbe e.V. im ADAC widmen uns dem Erhalt und der Förderung des technischen Kulturgutes „historische Fahrzeuge“ aus allen Bereichen des klassischen Fahrzeugbaus. Markengebundene Vereinsmeierei oder eine Beschränkung auf bestimmte Interessengruppen wie z.B. Autos, Motorräder, Oldtimer, Youngtimer etc. wird es im Classic Club Niederelbe nicht geben wohl aber echte Begeisterung

 

 

für klassische Fahrzeuge vom Tretroller bis zum Helikopter.

Neben der Int. CCN/ADAC NIEDERELBE CLASSICS als saisonalem Höhepunkt werden

geplante oder spontane, rustikale oder auch mal feine aber lockere Ausfahrten „nur so“

oder zu interessanten Orten und Veranstaltungen organisiert . Praxisseminare, Schulungen,

Fachvorträge,

 

Besichtigungen bei unseren Sponsorfirmen und Fachvorträge zu

Themenschwerpunkten aus der 'Oldtimerei' werden das Bild abrunden. Hier ist jedes Mitglied gefragt, aktiv Ideen einzubringen und mitzuarbeiten. Bereits jetzt reicht die Bandbreite unter den Mitgliedern vom „nur“ Begeisterten, über heimliche und bekannte Schrauber, Teilnehmer an Treffen, Ausstellungen, Märkten und kleinen oder großen Ausfahrten bis hin zu erfolgreichen Teams im

 

 

historischen Motorsport. Der Altersschnitt reicht dabei von 9 bis 82 Jahren. Ob Sie ein oder mehrere oder gar kein Fahrzeug besitzen, ob diese Fahrzeuge wertvoll sind oder „nur“ einen ideellen Wert darstellen, ob Sie selbst schrauben oder schrauben lassen, ob Sie jung oder alt sind oder sich nur so fühlen, dies alles ist bei uns völlig nebensächlich. Jeder, der Lust hat mitzuwirken und bereit ist den guten Umgang miteinander zu pflegen, ist bei uns herzlich willkommen

werden Sie Mitglied im CCN...

Ob Sie ein oder mehrere oder gar kein Fahrzeug besitzen, ob diese Fahrzeuge wertvoll sind oder „nur“ einen ideellen Wert darstellen, ob Sie selbst schrauben oder schrauben lassen, ob Sie jung oder alt sind oder sich nur so fühlen, dies alles ist bei uns völlig nebensächlich. Jeder, der Lust hat mitzuwirken und bereit ist den guten Umgang miteinander zu pflegen, ist bei uns herzlich willkommen.

 

Unser Clublokal:

Niedersachsenschänke                       

Scwingerstraße 33                    21717 Fredenbeck

Tel: 04149 / 286                      E-Mail: Info@niedersachsenschänke.de

Beitragssätze

Einzelperson                    30,--€

Ehepaare                         45,--€

Familien                           60,--€

Schüler /  Studenten /  Auszubildende                  15,--€

Organisationen / Firmen   500,--€

Unseren Aufnahmeantrag finden Sie als PDF Download im Impressum oder auf unserer Homepage.

 

Was ist das und was braucht man dazu?

Oltimer-Rallyes sind Veranstaltungen für Fahrer und Beifahrer, die daran Freude haben, eine bekannte oder auch fremde Gegend mit Hilfe eines sogenannten Bordbuches in ihrem meistens sehr schönen Oldtimer zu "erfahren".

Das Angebot an Veranstaltungen ist sehr groß, immer mehr Veranstalter öffnen sich für den Oldtimersport und bieten gute Veranstaltungen an.

 

Für die Teilnahme benötigt man zunächst einmal einen Oldtimer. Ein Motorrad oder ein Auto das mindestens 30 Jahre alt ist. Das Fahrzeug muss ordnungsgemäß versichert und angemeldet sein, sonst darf es an Oldtimer-Rallyes nicht teilnehmen. Der Fahrer muss einen gültigen Führerschein besitzen. Hilfreich für den Beifahrer sind, ein Kartenbrett, Kugelschreiber, Lineal, Textmarker und eine Stoppuhr.

 

Am Anfang einer veranstaltung steht eine Ausschreibung. Hier teilt der veranstalter seine Spielregeln mit. Welche Fahrzeuge und bis zu welchem Baujahr teilnehmen dürfen, was alles erlaubt und nicht erlaubt ist. Was die Teilnehmer auf der Strecke erwartet, der Zeitplan, die Wertungskreterien und was es zu gewinnen gibt. Wer also im besitz eines fahrtüchtigen Oldtimers ist, braucht noch einen Beifahrer. Je nach Fähigkeit und eigenem Anspruch des Teams,

 

fällte vorab die Entscheidung ob "Touristisch"(leicht) "tourensportlich"(mittel) oder "Sportlich"(schwer) gefahren wird. Die touristische Kategorie ist um einiges einfacher und das Team hat mehr Muße die Fahrt und die Gegend zu genießen. Bei Tourensport wird es nun schon etwas anspruchsvoller, dann bei Sportlich sind die Beifahrer richtig gefordert,

......weiter gehts auf unserer Homepage.....

Oldtimer (Quelle: WIKIPEDIA)

Sollen Kraftfahrzeuge als Oldtimer eingestuft werden, verlangt § 23 StVZO seit März 2007 ein Gutachten. Nach der Legaldefinition des § 2 Nr. 22 Fahrzeug-Zulassungsverordnung sind Oldtimer „Fahrzeuge, die vor mindestens 30 Jahren erstmals in Verkehr gekommen sind, weitestgehend dem Originalzustand entsprechen, in einem guten Erhaltungszustand sind und zur Pflege des kraftfahrzeugtechnischen Kulturgutes dienen.“ Damit ist der Begriff des Oldtimers erstmals gesetzlich und einheitlich definiert. Maßgeblich ist dabei der Tag der Erstzulassung, nicht das Baujahr. Sowohl für das „H-Kennzeichen“ als auch das rote „07-Oldtimer-Kennzeichen“ ist nunmehr ein Mindestalter der Oldtimer von 30 Jahren vorgeschrieben. Fahrzeuge, die bereits nach altem Recht mit „07-Kennzeichen“ zugelassen waren, genießen umfassenden Bestandsschutz; dies gilt unabhängig davon, ob dieses Kennzeichen befristet oder unbefristet erteilt wurde. Mit der neuen Regelung lief auch die bis dahin gültige rechtliche Anerkennung der Youngtimer aus.

Sammler-07-Wechselkennzeichen

Die Definition dazu in der 49. Ausnahmeverordnung zur StVZO: Gestattet sind Probefahrten, Prüfungsfahrten durch Kfz-Sachverständige, Überführungsfahrten, Fahrten zur Wartung und Reparatur sowie An- und Abfahrten zu sowie die Teilnahme selbst an Veranstaltungen, die der Darstellung von Oldtimerfahrzeugen und der Pflege des kraftfahrzeugtechnischen Kulturguts dienen. Dies ändert sich auch nach der neuen FZV nicht.

Das Kennzeichenpaar wird jeweils von einem Fahrzeug zum nächsten Fahrzeug mitgenommen und gewechselt; zum selben Zeitpunkt darf nur jeweils eines im Verkehr sein. Nicht statthaft ist der normale Alltagsgebrauch von Fahrzeugen mit 07er Wechselkennzeichen. 07er-Fahrzeuge dürfen ohne Umweltplakette in sämtliche Umweltzonen einfahren. In vielen Städten und Kreisen ist das 07-Kennzeichen schwierig zu erhalten, was mit Bedenken bezüglich eines möglichen Missbrauchs gerechtfertigt wird.

 

Voraussetzungen für den Erwerb dieses Kennzeichens:

  • Der Oldtimer sollte nach der Intention des Gesetzgebers 30, darf im Ausnahmefall (Raritätenstatus mit Gutachten) jünger oder muss in seltenen Einzelfällen bei sehr hohen Stückzahlen der Baureihe auch älter als 30 Jahre sein.
  • Das Fahrzeug muss vorübergehend stillgelegt sein (und entfällt deshalb auch nach zwölf Monaten automatisch in den nachfolgenden Statistiken des KBA Flensburg). Diese Stilllegung ist obligatorisch, um eine verdeckte Doppelanmeldung zu verhindern.
  • In einigen bekannten Erteilungsfällen musste (ungesetzlicherweise) ein ganzjährig angemeldetes Alltagsfahrzeug nachgewiesen werden. Bei Betrieb mit Saisonkennzeichen müssen sich zwei oder mehr Alltagsfahrzeuge in ihren Zulassungsintervallen auf zwölf Monate ergänzen.

 

  • Einzelne Zulassungsstellen interpretieren die Funktion dieses Wechselkennzeichen zur Einstiegshürde um und machen das Vorhandensein mindestens zweier Oldtimer zur Bedingung (ebenfalls ungesetzlich). Auf der anderen Seite der Hürde ist klar, dass mit 07er-Schildern bis zu zehn, auf Sonderantrag beim zuständigen Regierungspräsidenten auch bis zu 20 Oldtimer im Wechsel bewegt werden dürfen.
  • Das Kennzeichen selbst, nicht aber das/die einzelne/n Fahrzeug/e, bedarf eines speziellen Versicherungsschutzes für Old- oder Youngtimer (viele Versicherungen wollen Fotos von allen Seiten des Fahrzeugs, die einen sammlungswürdigen Zustand oder zumindest eine Seltenheit des Fahrzeuges belegen).
  • polizeiliches Führungszeugnis ist in vielen Landkreisen vorzulegen.

Besuchen Sie uns

So erreichen Sie uns:

Unterdorf 9

21698 Harsefeld - Hollenbeck


Tel.: 04164 879647
Fax: 04164 879646

Lageplan / Route

Schreiben Sie uns

Nehmen Sie Kontakt auf:

Das sind wir

Dürfen wir uns vorstellen?

  • Claus Bredehöft
    Herr Claus Bredehöft
    1. Vorsitzende
    claus.bredehoeft@ewetel.net Tel.: 04164 / 879647
    Ich bin zwar langsam, aber vor dir!
  • Ralf Bugenhagen
    Rallyebüro Ralf Bugenhagen
    Sportleiter
    ralfbugenhagen@web.de Tel.: 04161 / 641844
    Der hat keinen Rost, der hat Lebenserfahrung
  • Dirk Schmidt
    Herr Dirk Schmidt
    2. Vorsitzende
    Mobil: 0176 41900570
    Oldie but Goldie...Schadstoffstark und leistungsarm
  • Iris Knabbe
    Frau Iris Knabbe
    Schriftführer
    iris.knabbe@yahoo.de Mobil: 0176 70220272
    Wirklich gute Fahrer haben die Fliegen auf der Seitenscheibe
  • Henning Klindworth
    Herr Henning Klindworth
    Kassenwart
    Tel.: 04167 / 913020
  • Uwe Holtkötter
    Herr Uwe Holtkötter
    Materialwart
    Tel.: 04140 / 453